Compagnie
Smafu
HomeProjekteProfilSpieldatenKontakt
Tante Rosas GartenProjekt HeimatYellow SubmarineArchiv

Die unerträgliche Wichtigkeit des Seins

Tanz / 20 min.

Premiere: 26. 11. 1997, Theater des Augenblicks Wien

Künstlerische Leitung: Elisabeth Orlowsky

Tanz & Choreographie: Helga Hutter, Elisabeth Orlowsky, Andrea

Sonnberger, Astrid Walenta

Licht: Andrea Korosec

Bühne, Technik & Produktionsleitung: Rainer Warrings

..es ist ein Ort seltsamer Schönheit und so wollen wir hier eine Weile rasten, um uns schauen, den Reiz der merkwürdigen Erfahrung

genießen, uns gleichzeitig auf beiden Seiten der Spiegelwelt zu befinden...

Ihr redet und lacht und denkt schlaue Gedanken, genau wie die Engel im Himmel.

 

Vier Hundebesitzerinnen treffen sich im Beserlpark...

Elisabeth Orlowsky nimmt die sogenannten wichtigen Dinge mit all seinen Eitelkeiten aufs Korn.

 

... eine köstliche Schnurre...

(Pressekritik Kleine Zeitung 25. 01. 1998)

...gehört (...) mit zum Besten aus der Gattung absurde Kleinkunst...

(Pressekritik Kronenzeitung 25. 01. 1998)

zurück >>>