Compagnie
Smafu
HomeProjekteProfilSpieldatenKontakt
Tante Rosas GartenProjekt HeimatYellow SubmarineArchiv

Augen links, Schräglage

Tanz / 6+ / 20 min.

Premiere: 16. 12. 1998, dietheater Künstlerhaus Wien

Künstlerische Leitung & Choreographie: Elisabeth Orlowsky

Tanz: Andrea Nagl

Licht: Andrea Korosec

Welche Realität ist die Richtige?

Der Neurologe Oliver Sacks' beschreibt in seinen Büchern Menschen, die mit einer Beein-trächtigung oder Aufhebung einer neurologischen

Funktion in ihrer eigenen Realität leben.

Eine andere Wahrnehmung schafft im Menschen eine andere Realität, die von Außenstehenden oft als merkwürdig empfunden wird.

Verhaltens- oder Bewegungsmuster sind verändert, entsprechen nicht mehr der Norm des gesellschaftlichen Gesamtbildes.

 

Mit ihrer Bildersprache erzählt die Choreographin Elisabeth Orlowsky skurrile Geschichten und versucht dabei Neugierde und Verständnis für

Menschen zu wecken, die so ganz anders erscheinen und uns doch so nahe sind.

 

...ist Elisabeth Orlowskys genau gearbeitete Choreographie (...) hervorzuheben,

in der Andrea Nagl mit präziser Mimik und Gestik mit den Volksschulkindern "sprach"...

( Pressekritik tanzAffiche 02/99)

 

...bot (...) dennoch manche Überraschung. darunter das sorgfältig

gearbeitete Solo "Augen links, Schräglage" von Elisabeth Orlowsky...

(Pressekritik Kurier 21. 12. 1998)

zurück >>>